Zerbst (hol). Das Verbandsliga-Team des TTC "Anhalt" Zerbst ist kampflos Kreispokalsieger geworden. SV Zörbig und Chemie Wolfen verzichteten auf einen Start beim Turnier der Herren A in Zerbst.

Bei den Herren B (Bezirks-ebene) heißt der Pokalsieger Köthener SV. In Wolfen-Nord gewannen die Kreisstädter vor ihrer zweiten Mannschaft und dem VfB Zscherndorf. TTC Zerbst III trat mit Stammspieler Holger Lüdicke sowie den Jugendlichen Maximilian Röring und Fabian Schmidt an und musste in Wolfen-Nord drei 1:4-Niederlagen hinnehmen.

SG ESKA Zerbst ist der vierte Teilnehmer am Turnier der Herren C (Kreisebene), welches am Sonnabend, 26. Februar in der Zerbst stattfinden wird. Der Kreispokalsieger von 2009 und 2010 setzte sich im letzten Halbfinale mit 10:4 beim TV "Gut Heil" Zerbst durch. TTC "Anhalt" Zerbst IV, der Köthener SV 2009 III und die SG Jeßnitz sind die anderen Starter an der Finalrunde um den Kreispokal des TTKV ABI.

Die drei Kreispokalsieger von Anhalt-Bitterfeld der Herren A, B und C starten dann am Sonntag, 13. März, beim Bezirkspokal Dessau. Ausrichter sind noch offen. Der TTVSA-Verbandspokal findet am Sonn-abend, 30. April, statt.