Wolmirstedt (hmh). Am vergangenen Sonnabend fanden in Wolmirstedt die Bezirksmeisterschaften im Crosslauf statt. Veranstalter war der BFV Magdeburg. Nachdem dieser Lauf im vorigen Jahr aufgrund des Hochwassers ausfallen musste, wurde die Strecke leicht verändert. So war dieses Jahr ein anspruchsvoller Rundkurs um den Sportkomplex am Küchenhorn zu absolvieren. Anstiege und der aufgeweichte Lehmboden machten es den Läufern nicht leicht.

Vom TSV Rot-Weiß Zerbst gingen mit Lara Gensch, Antonia Hellige, Daniel Hellige und Uwe Scherz vier Läufer an den Start. Pünktlich zum Beginn der Veranstaltung kam auch die Sonne heraus.

Die Mädchen der Altersklassen (AK) 12 und 13, da-runter Antonia Hellige (W12) und Lara Gensch (W13) starteten zusammen. Wichtig war es, sich in einem so großen Starterfeld gleich zum Anfang eine vordere Position zu erlaufen, um auf den dann enger werdenden Waldwegen besser voran zu kommen.

Beiden gelang das prima. Am Ende dieser 1,7 km langen Strecke durchlief Antonia nach 6,44 min als Gesamtdritte das Ziel, was ihr auch die Bronzemedaille in ihrer AK einbrachte. Lara wurde nach 7,16 min Gesamtneunte. Das reichte für den zweiten Platz in ihrer AK.

Mit Daniel Hellige und Uwe Scherz traten auch zwei Senioren an den Start. Beide mussten den Rundkurs fünfmal durchlaufen. Nach 23,21 min erreichte Scherz das Ziel und platzierte sich in seiner AK M50 auf dem Silbertreppchen. Hellige benö-tigte 25,10 min für die 5,6 km lange Strecke. Diese Zeit brachte ihm in seiner AK M40 den Bezirksmeistertitel ein.

Da bei den Mädchen und auch bei den Senioren ein dritter "Mann" fehlte, konnte keine Mannschaftswertung erfolgen.