Von Andreas Scherz

Muldenstein/Holzweißig. Am vergangenen Wochenende fanden die Kegel-Kreiseinzelmeisterschaften aller Altersklassen im Jugendbereich statt. Für den Sportkeglerverein Rot-Weiß Zerbst starteten im Bereich U14 weiblich Marie Dolch und Jennifer Bache auf den Bahnen des SV Rot-Weiß Muldenstein.

Am ersten Tag erreichte Marie 251 Kegel in den Vollen und 84 Kegel in den Räumern. Mit 335 Kegeln kam Marie auf den 14. Platz und konnte sich nicht für den Finaldurchgang qualifizieren. Jennifer kam mit 289 Kegeln in den Vollen und 92 Kegeln beim Abräumen (Gesamt 381) auf den achten Platz und zog in das Finale ein.

Mit weiteren elf Startern kämpfte Jennifer am Sonntag um den Kreismeistertitel der U14. Sie steigerte ihr Ergebnis vom Vortag und erreichte 397 Kegel (298 Volle und 99 Räumer). Mit diesem Ergebnis kam sie auf einen guten sechsten Platz.

Für die weibliche U18 startete Mandy Scherz auf den Bahnen des Holzweißiger SV. Am Sonnabend erspielte Mandy mit 522 Kegeln ein gutes Ergebnis und belegte den vierten Platz, mit nur zwei Kegeln Rückstand auf Platz zwei.

Beim Finaldurchgang der besten Zwölf am Sonntag zeigte Mandy ungewohnte Nervosität und absolvierte die erste Bahn unkonzentriert und verspielte damit ein besseres Ergebnis. Schwächen zeigte sie vor allem im Abräumspiel.

Mit einem Ergebnis von nur 482 Kegeln (343 Volle und 139 Räumer) erreichte sie zum Abschluss Platz fünf und konnte sich somit zur Landeseinzelmeisterschaft, die am 21. und 22. Mai in Schönebeck ausgetragen wird, qualifizieren.