Zerbst (sza). Der bereits feststehende Staffelsieger der Kegel-Kreisliga Nord, der SKV Rot-Weiß Zerbst III, konnte auch das letzte Saisonspiel gewinnen. Gegen Blau-Weiß Loburg II gelang am vergangenen Sonntag ein 2621:2593-Erfolg.

Beste Spieler auf Seiten der Gastgeber waren Hans-Joa- chim Krebs (470) und Klaus Bräse, der sich mit 472 Kegeln den Tagesbestwert sicherte. Auf Seiten der Loburger gefiel Raimund Wilke mit 457 Kegeln.

Wie mittlerweile zu hören war, wollen die Zerbster von ihrem Aufstiegsrecht Gebrauch machen. Sie werden die spielfreie Zeit nutzen, um eine schlagkräftige Mannschaft für die Kreisoberliga aufzustellen.