Schönebeck. An den vergangenen beiden Wochenenden fanden die Landeseinzelmeisterschaften in allen Altersklassen der Classic-Kegler statt. Dabei konnten sich auch einige Sportler aus dem AZN-Verbreitungsgebiet auf den vorderen Rängen platzieren.

Das herausragende Resultat erzielte die für den SV Eintracht Gommern spielende Loburgerin Anne Stahlich. In einem hochdramatischen Finale setzte sich die U18-Kreismeisterin in Schönebeck gegen sieben starke Konkurrentinnen durch und wurde neue Landesmeisterin.

Nach dem ersten Tag hatte noch die Titelverteidigerin Maria Pratsch (Holzweißig/1040) vor der Zerbsterin Mandy Scherz (1038) geführt. Die beiden kamen am Ende auf den Rängen vier und fünf ein. Insgesamt hatten es sogar fünf Keglerinnen aus dem Kegelkreis Anhalt-Bitterfeld ins Finale der besten acht geschafft.

Stahlich siegte letztlich mit 1065 Kegeln vor Linda Streuber (Elsnigk/1055) und Vicky Koch (Aschersleben/1043).

Eine Bronzemedaille erkegelte sich Robert Heydrich aus Zerbst in der Altersklasse u23 mit 1109 Kegeln in Zeitz. Nach der Vorrunde in Osterfeld hatte Heydrich noch auf dem sechsten Platz gelegen, verbesserte sich aber im Finale so weit, dass er fast noch den Sieger Robert Schmidt (Brehna/1127) gefährden konnte.

Nur knapp an einer Medaille vorbei schrammte der Leitzkauer Ralph Stiebert in der Königsdisziplin, der Herrenkonkurrenz. In dem neben der weiblichen U14 spannendsten Finale der Meisterschaften hatten fünf Spieler bis kurz vor dem Ende der Bewerbe die Möglichkeit, den Titel zu erringen. Schon in der Vorrunde lagen die ersten sechs Spieler lediglich zehn Zähler auseinander. Stiebert befand sich nach hervorragenden 580 Kegeln auf dem fünften Platz.

Dann erlebten die Zuschauer auf der Zeitzer Kegelanlage ständige Führungswechsel. Auch der Leitzkauer Vorzeigekegler hatte nach drei aufeinanderfolgenden Räumerneunen zwischenzeitlich die Führung inne. In der Schlussphase erwies sich der Wörlitzer Reno Wehrmann (1165) als abgebrühtester Spieler, was ihm den Titel vor seinem Vereinskameraden Thomas Walter (1148), Matthias Schmidt (Mücheln/1148), Stiebert (1138) und Bobby Keller (Brehna/1120) einbrachte.

Weitere starke Platzierungen erreichten die Zerbsterinnen Christel Klang (1014/6.) und Dorlies Krebs (488/11.) bei den Ü50 weiblich.

Nun stehen für Anne Stahlich die Deutschen Meisterschaften der Jugend in Eppelheim bei Heidelberg vom 2. bis 5. Juni an. Neben dem Einzelstart gehört sie wie auch Mandy Scherz und Jessica Frebel (Leitzkau) zur Mannschaft des Landesmeisters KKB Anhalt-Bitterfeld.Zuvor finden am kommenden Sonnabend die Kreiseinzelmeisterschaften der Vielseitigkeit in Leitzkau statt. Beginn ist um 9 Uhr mit dem Ausdauerlauf, anschließend werden die Kegelbewerbe ausgetragen.