Magdeburg (kr) l Nur zehn Tage nach dem Jahreswechsel geht die Dreiband-Bundesliga mit zwei Partien gegen Top-Teams in die Rückrunde. Der BC Magdeburg, der sich kurz vor Weihnachten mit einem Heimsieg und Platz neun der Tabelle in die Pause verabschiedete, erwartet zum Start ins neue Jahr am Sonnabend den Tabellenführer BCC Witten und am Sonntag den Tabellendritten GT Buer.

Die Mannschaft aus der Elbestadt hofft, den Schwung des letzten Heimsieges mitnehmen zu können und auch an diesem Wochenende wieder zu punkten.

Dafür sorgen soll unter anderem Dick Jaspers, der für beide Partien zur Verfügung steht und so hoffentlich für die entscheidenden Punkte sorgen wird.

Die Tabellensituation ist für den BC Magdeburg nach wie vor prekär. Nur fünf Punkte konnten die Magdeburger aus der ersten Hälfte ins neue Jahr mitnehmen. Sie stehen weiter auf einem Abstiegsplatz.

Diesen könnten sie am Wochenende verlassen, wenn sie mehr Punkte holen, als die Mitkonkurrenten Neustadt und München. Der BSV München liegt punktgleich mit dem BCM auf Platz acht und hat am Wochenende in Bergisch-Gladbach und Velbert zwei schwere Auswärtsspiele zu bestreiten.

Die Magdeburger werden sich allerdings nur auf sich konzentrieren. Im letzten Jahr haben sie bewiesen, dass sie zu Hause jede Mannschaft schlagen können. Daran müssen sie wieder anknüpfen.

Ein erstes positives Signal war bereits das Match gegen Neustadt kurz vor Weihnachten. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit holten sie den Sieg.

Nun will die Mannschaft um Teamchef Dr. Frank Eder beweisen, dass sie gewillt ist, den Klassenerhalt zu schaffen. Eine erste Etappe muß nun am Wochenende bewältigt werden.

Spielbeginn in der Brenneckestraße ist am Sonnabend um 14 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr. Für den gastgebenden BCM spielen Dick Jaspers, Markus Schönhoff, Christian Zöllner, Frank Eder.