FCM-Sportchef Mario Kallnik äußert sich bisher nicht, wer Andreas Petersen zum Anfang der nächsten Saison ersetzen wird. Von Fußball-Experten ins Spiel gebrachte Kandidaten wie FCM-Urgestein Dirk Heyne, der frisch von Germania Halberstadt getrennte Willy Kronhardt oder Oldie Gerd Schädlich (zuletzt beim Chemnitzer FC) dürften nicht mehr im Rennen sein, sagt Volksstimme-Sportchef Thomas Juschus.

"Von Dirk Heyne haben wir zu lange nichts gehört, als das er jetzt als Trainer des FCM auftauchen würde. Das Willy Kronhardt definitiv nicht der Nachfolger von Andreas Petersen wird, bestätigte uns bereits der Verein. Gerd Schädlich passt wegen seines hohen Alters schlicht nicht in das Trainer-Profil des FCM", sagt Juschus.

Folgende Kandidaten hätten hingegen eine Chance:

Trainer-Kandidat 1: Pavel Dotchev

Pavel Dotchev ist seit neun Jahren Fußball-Trainer. Nach dem Ende seiner Spieler-Karriere beim SC Paderborn wechselte der 48-Jährige dort von der Abwehr auf die Trainerbank. Dotchevs Laufbahn in Paderborn wurde für eine Saison unterbrochen, als er die Mannschaft des FC Rot-Weiß Erfurt trainierte. Zuletzt saß Dotchev beim Drittligisten SC Preußen Münster auf der Bank. Der 1. FC Magdeburg könnte nach knapp einjähriger Pause die nächste Station des erfahrenen Trainers sein.

Trainer-Kandidat 2: Jens Härtel

Jens Härtel steht laut Fußball-Magazin "Kicker" ebenfalls auf dem Zettel von FCM-Sportchef Mario Kallnik. Der 44-Jährige etablierte den Berliner AK, ehe er 2013 zu RB Leipzig wechselte und dort die U19-Mannschaft übernahm. Jens Härtels Vertrag läuft aber noch bis 2015.

Trainer-Kandidat 3: Petrik Sander

Der Quedlinburger Petrik Sander ist für Volksstimme-Sportchef Thomas Juschus aufgrund seiner Herkunft, aber auch seiner Erfolge mit dem FC Energie Cottbus oder der TuS Koblenz die naheliegendste Wahl. Bis zum Ende der vergangenen Saison saß der 53-Jährige auf dem Trainerstuhl des FC Carl Zeiss Jena. Sanders momentane Vereinslosigkeit würde für ein Engagement in beim 1. FC Magdeburg sprechen.

Trainer-Kandidat 4: René Rydlewicz

René Rydlewicz ist in Fußballkreisen als Spieler des FC Hansa Rostock bekannt. Bisher war der Lausitzer lediglich im Jugendbereich des FSV Bentwisch und des FC Energie Cottbus Trainer. Mit seiner Erfahrung als Profi-Spieler könnte Rydlewicz dem FCM zu jugendlicher Spielfreude verhelfen.

   

Bilder