Burg (ju). Der Burger BC hat die Pokal-Sensation verpasst und musste am Mittwochabend wie erwartet dem Halleschen FC den Sieg überlassen. Der Drittligist setzte sich im Flickschupark vor 1500 Zuschauern überlegen mit 5:0 (2:0) in der Vorschlussrunde des Fußball-Landespokals Sachsen-Anhalt durch. Im Finale am 14. Mai in der erdgas-Arena in Halle kommt es nun zum mit Spannung erwarteteten Duell gegen den Regionalliga-Zweiten 1. FC Magdeburg. Für den HFC trafen gegen den Landesligisten Timo Furuholm (24.), Philipp Zeiger (37.), Akaki Gogia (73.), Sören Bertram (81.) und Toni Lindenhahn (90.).