Magdeburg (ut) l Sie hatten bereits einen Feier-Marathon hinter sich, am Sonntag ließen sie sich zum Abschluss in der MDCC-Arena blicken. Die Rede ist von den FCM-Europapokalsiegern aus dem Jahr 1974.

Vor dem Regionalliga-Heimspiel gegen Babelsberg schrieben Manfred Zapf, Wolfgang "Paule" Seguin, Klaus Decker, Martin Hoffmann, Jürgen Herrmann, Helmut Gaube, Uli Schulze, Siegmund Mewes, Jörg Ohm, Jürgen Pommerenke und Axel Tyll fleißig Autogramme. Die Schlange war so lang, dass am Ende nicht einmal alle Anhänger zum Zuge kamen. Wegen der weiten Rückreise fehlten allerdings Spieler wie Jürgen Sparwasser oder Detlef Raugust.

Anschließend wurden die Helden von damals vom FCM-Präsidium geehrt. Zapf auf die Frage von Stadionsprecher Torsten Rohde (selber im weißen Bademantel), was es denn eigentlich mit dem Bekleidungsstück nach dem Finale auf sich hatte: "Das Wetter war damals in Rotterdam so schlecht. Deswegen mussten wir die Bademäntel anziehen."