Wie der SCM doch noch nach Europa kommt

Modus: Sollte Pokalsieger Füchse Berlin an diesem Wochenende das Final-4-Turnier um den EHF-Cup gewinnen, erhält die Bundesliga einen zusätzlichen Startplatz im EHF-Cup 2014/15. Dies würde bedeuten, dass Platz sechs reicht. Zudem ist es möglich, dass das EC-Ticket auch bei Platz sieben winkt, dazu gibt es aber noch keine verlässliche Aussage der Europäischen Handball-Föderation. Die Anzahl der Startplätze im Europacup ergibt sich aus einem Punktesystem und einer EHF-Rangliste.

Tabellenkonstellation: Die MT Melsungen hat ihr vorletztes Spiel bei den Rhein-Neckar Löwen mit 28:41 verloren. Den SCM trennen vor dem Heimspiel gegen Eisenach vom Tabellensechsten also noch drei Punkte.

Das muss passieren, damit der SCM doch den Sprung in Europacup schafft: Die Füchse müssen den EHF-Pokal holen und Magdeburg sowohl gegen Eisenach als auch am 24. Mai in Minden gewinnen. Gleichzeitig muss Melsungen das letzte Heimspiel gegen Hannover-Burgdorf verlieren. Gesetzt den Fall, die Partie endet Unentschieden, könnte der SCM aufgrund des besseren Torverhältnisses (momentan +35) doch noch auf Rang sechs landen.

Eine neue Situation würde sich zudem ergeben, wenn es dabei bleibt, dass der Tabellenvierte HSV Hamburg die Lizenz nicht erhält. Dann rutschen alle dahinter Platzierten einen Rang vor.

Magdeburg l Es wird nach dem Abpfiff am Sonntagabend mit Sicherheit sehr emotional, wenn es für Gerrie Eijlers, Kjell Landsberg, Stefan Kneer, Tim Hornke und Marco Oneto sowie Uwe Jungandreas vor der versammelten SCM-Gemeinde heißt: Servus, macht`s gut! Nicht nur der Trainer, der nach nur einem halben Jahr seinen Hut nehmen muss, hofft, dass der Abschied mit einem Sieg versüßt wird. Jungandreas: "Es ist schon ein komisches Gefühl, und es fällt mir bei dieser Mannschaft wahrlich nicht leicht, zu gehen. Ich wünsche mir, dass wir uns vor heimischer Kulisse mit einer engagierten Leistung und bei guter Stimmung verabschieden."

Denn, das darf trotz bereits aufkeimender Wehmut nicht vergessen werden, "es ist ja noch nicht zu Ende, wir müssen im Kampf um Rang sechs am Drücker bleiben", mahnt Jungandreas mit Blick auf die Tabellenkonstellation und das Restprogramm (siehe Infokasten), "weiß der Teufel, was am letzten Spieltag noch passiert".

Auch oder gerade weil Eisenach bereits als Absteiger feststeht und Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nur neun Feldspieler zur Verfügung stehen, erwarten die Magdeburger keinen Sonntagsspaziergang. "Eisenach hat bisher erbitterten Widerstand geleistet, ich erwarte, dass sie auch im Derby alles daransetzen, sich ordentlich zu präsentieren", so Jungandreas.

Der SCM muss es am Sonntag auf jeden Fall ohne Fabian van Olphen richten. Der Kapitän ist nach seiner Roten Karte in der Schlussminute gegen Melsungen ein Spiel gesperrt. Weil auch Stefan Kneer wegen Oberschenkelproblemen kürzertreten musste, rückt Youngster Tomasz Gebala ins Aufgebot. Ebenso fraglich ist der Einsatz von Matthias Musche (Infekt).

Verlosung: Die Freikarten gehen an Achim Rickendorf aus Harbke und Christa Haasler aus Magdeburg. Sie erhalten diese am Counter Kartenabholung an der Miesner-Lounge, Eingang 4/Getec-Arena.