Klettwitz/Magdeburg l Dominik Baumann und Claudia Hürtgen haben den ersten Saisonsieg für das Pixum-Team Schubert eingefahren: Beim dritten Lauf zum ADAC GT Masters auf dem Lausitzring ließ das Fahrerduo aus Oschersleben im Rennen am Sonntag die Konkurrenz klar hinter sich und verbuchte 25 Punkte. Baumann hatte bereits im Qualifying für eine Saisonpremiere gesorgt: Erstmals startete das Team von der Pole Position ins Rennen. "Dominik hat mir das Auto mit einem sehr beruhigenden Vorsprung übergeben", freute sich die erfahrene Hürtgen. Mit 7,5 Sekunden auf die Konkurrenz hatte sie den BMW Z4 zur Hälfte des Rennens übernommen und die Führung bis ins Ziel verteidigt.

Mit dem Sieg und Platz vier im ersten Rennen am Sonnabend haben sich Baumann (21 Jahre) und Hürtgen (42) auf Rang drei der Fahrerwertung geschoben (jeweils 82 Zähler) und sind damit ihrem Titelziel einen Schritt nähergekommen. Allein an der Spitze steht Jaap van Lagen (Schütz Motors/Porsche 911) mit 106 Punkten.

Pech und Glück fuhren indes im zweiten Schubert-Boliden mit: Nach dem Ausfall im ersten Rennen erreichten Jens Klingmann/Max Sandritter im zweiten Lauf den sechsten Platz.