Magdeburg/Eisenach (dh) l Der SC Magdeburg ist beim Handball-Turnier um den Sparkassencup weiter auf Mission Titelverteidigung: Der Bundesligist zog am Freitagabend in Eisenach mit dem dritten Sieg im dritten Spiel der Vorrundengruppe 2 in das Halbfinale ein.

Die Schützlinge von Trainer Geir Sveinsson bezwangen den gastgebenden ThSV mit 32:28 (16:14). Beste Magdeburger Schützen vor 1000 Zuschauern waren Robert Weber mit sieben und Espen Lie Hansen mit fünf Toren. "Wir haben bereits einige Sachen umgesetzt im taktischen Bereich, die wir auch trainiert haben. Die Jungs haben konzentriert gespielt und ihre Sache gut gemacht", war Sveinsson mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden.

Im ersten Halbfinale am heutigen Sonnabend in der Sporthalle Melsungen trifft der SCM erneut auf Eisenach (17.30 Uhr), das sich als bester Zweiter aus den drei Gruppen den Einzug sicherte. Danach ermitteln MT Melsungen und TBV Lemgo den zweiten Teilnehmer fürs Finale, das am Sonntag um 17 Uhr in der Göbel Hotels Arena Rotenburg angeworfen wird.

Melsungen hatte im letzten Spiel der Gruppe 1 in Bad Hersfeld den Liga-Konkurrenten Göppingen mit einem klaren 31:24 (19:12) bezwungen, während Lemgo (Gruppe 3) auch dank der neun Tore des Ex-Magdeburgers Tim Hornke mit 32:28 (19:12) gegen Gummersbach gewann.

Der SCM teilte mit, dass die 350 Spezialtrikots zum DHB-Pokal aus der Aktion "Mit Dir auf dem Weg nach Hamburg" ab sofort verschickt werden, damit jeder Teilnehmer sein Trikot rechtzeitig zum Erstrundenspiel am 20. August in Berlin gegen SG OSC Schöneberg-Friedenau zur Verfügung hat.