Handball l Magdeburg/Naumburg (jb) Der SC Magdeburg muss in seiner Vorbereitung auf den Saisonstart am 20. August (1. Runde im DHB-Pokal beim Berliner Oberligisten SG OSC Schöneberg-Friedenau) weiter Federn lassen. So blieben beim Miesner-Turnier am Wochenende in Ilsenburg mit Jure Natek (Nasenbeinbruch) und Andreas Rojewski (Zerrung) gleich beide Rückraum-Rechten auf der Strecke.

Da mit dem jungen Rechtsaußen André Czech (Knie) noch ein weiterer Linkshänder für das heutige Testspiel in Naumburg gegen die Füchse Berlin (Anwurf im Euroville 18 Uhr) ausfällt, muss Youngster Alexander Saul in die Bresche springen "Es ist eine Chance, und ich hoffe, der junge Mann nutzt sie auch", erklärte Trainer Geir Sveinsson, der das Agieren mit Rechtshändern im rechten Rückraum als "problematisch für uns" bezeichnet.

Ob sich der Notstand am Kreis zum Positiven wendet, entscheidet sich erst beim heutigen Vormittag-Training in der Getec-Arena. Sveinsson: "Ich weiß noch nicht, wenn ich einsetzen kann." Bartosz Jurecki hatte in Ilsenburg noch mit Nachwirkungen eines Magen-Darm-Infektes zu kämpfen. Dafür befindet sich Jacob Bagersted nach eigenen Aussagen auf dem aufsteigenden Ast: "Ich gehe davon aus, dass ich spielen kann."