Magdeburg (mh/jb) | Der SC Magdeburg hat das Handball-Bundesliga-Spiel gegen HSG Wetzlar mit 33:30 (16:11) gewonnen. Die Magdeburger waren bereits früh in Führung gegangen - durch ein Tor von Robert Weber in der zweiten Spielminute.

Den Gästen war es während des gesamten Spiels nicht gelungen, sich dem SCM auch nur bis auf einen Gleichstand zu nähern. Immer wieder ließen sich die Gäste zu Fehlern provozieren. Aber auch die Magdeburger kassierten kurz vor Spielende noch unnötige Gegentore.

In der Bundesliga-Tabelle belegt der SC Magdeburg damit weiterhin den fünften Platz.