Itzehoe/Magdeburg | Acht Punkte, sieben Rebounds, ein Ballgewinn, ein Ballverlust: Das waren die Zahlen des André Gillette, die das erste Viertel der Otto Baskets des BBC am Freitagabend bei den Eagles in Itzehoe prägten. Der 24-jährige Center schaffte es auch, dieses Niveau bis zur Schlusssirene zu halten (25 Punkte/15 Rebounds). Trotzdem verloren die Magdeburger die siebte Partie in der 2. Bundesliga Pro B mit 51:54 (15:9, 12:13, 15:13, 9:19). Am morgigen Sonntag geht es bereits weiter mit dem Heimspiel gegen Braunschweig (16 Uhr, Gieselerhalle).

Die Mission in Itzehoe scheiterte wie zuletzt gegen Rist Wedel (69:72) im Schlussviertel. Nach dem 11:9 durch Steven Monse (9.) lagen die Gäste permanent in Führung, fünf Minuten vor Abpfiff hieß es sogar 48:38 (35.). Doch dann unterliefen den Gästen zwei Fehlpässe und ein Fehlwurf. Itzehoe glich zum 49:49 (38.) aus - und ging 18 Sekunden vor Schluss mit 54:51 in Führung. Otto-Coach Dimitris Polychroniadis versuchte in einer Auszeit zu retten, was zu retten war. Aber Chris Frazier und Monse vergaben die letzten Chancen. So kassierten die Baskets ihre vierte Saisonniederlage.

Otto Baskets: Orlando 7 Punkte/5 Rebounds, Ghebreigziabiher 1/4, Buck 7/5, Monse 5/5, Frazier 2/9, Gillette 25/15, Stachula 4/3, Thomas 0/0, Wendt 0/0