Magdeburg l Handball-Bundesligist SC Magdeburg treibt den Umbau und die Verjüngung seiner Mannschaft weiter voran. Nach Volksstimme-Informationen wird die sportliche Leitung um Trainer Geir Sveinsson und Steffen Stiebler am heutigen Donnerstag am Rande der obligatorischen Spieltags-Pressekonferenz den ersten Neuzugang für die Saison 2015/16 präsentieren. Vom Liga-Rivalen TBV Lemgo soll im Sommer Jung-Nationalspieler Finn Lemke an die Elbe kommen.

Offiziell wollte beim SCM am Mittwoch zwar niemand den Wechsel bestätigen, doch die Hinweise auf eine Verpflichtung des 22-jährigen Rückraumspielers, dessen Drei-Jahres-Vertrag bei den Ostwestfalen im Sommer 2015 ausläuft, haben sich stark verdichtet. So soll bereits ein Termin für den üblichen Medizincheck für Lemke feststehen.

Rechtshänder Lemke kam 2011 zum TBV Lemgo und unterschrieb 2012 seinen ersten Profi-Vertrag. Der 2,10 Meter große Hüne entwickelte sich unter Trainer Niels Pfannenschmidt kontinuierlich weiter und avancierte Anfang des Jahres sogar zum A-Nationalspieler. In dieser Saison machte Lemke für die abstiegsbedrohten Lemgoer bisher elf Spiele und erzielte 35 Tore.

Nachdem sich der SCM frühzeitig entschieden hatte, den auslaufenden Vertrag von Kreisläufer Bartosz Jurecki (36) nicht zu verlängern, stellt der Bundesliga-Fünfte mit der Verpflichtung von Lemke nun eine weitere Weiche für die Zukunft. Mit Ausnahme von Torwart Dario Quenstedt haben zudem alle Stammspieler Verträge über das Ende der Serie 2014/15 hinaus.

Bilder