Zerbst l "Die Sitzplatzkarten sind ausverkauft. Wir hoffen also auf eine volle Halle und beste Stimmung für das erste internationale Highlight des Jahres 2015", freut sich SKV-Chef Lothar Müller auf das Hinspiel in der Königsklasse.

"Die Fans des Kegelsports dürfen sich auf höchste Qualität freuen. Neumarkt ist ein mit absoluten Spitzenspielern gespicktes Team, gegen das unsere Jungs mit vollster Konzentration zu Werke gehen müssen. Wir wünschen uns einen klaren Heimsieg, um in drei Wochen entspannt zum Rückspiel fahren zu können", baut Müller die nötige Spannung für seine Mannschaft auf.

Tamas Kiss ist aktueller Weltrekordhalter

In den Reihen der Gäste stehen mit Tamas Kiss und Gabor Kovacs zwei ungarische Mannschaftsweltmeister von 2013. Kiss ist außerdem mit 734 Kegeln der aktuelle Weltrekordhalter. Dazu kommt eine Handvoll italienischer Nationalspieler, die den Rot-Weißen sicher alles abverlangen werden.

Allerdings können auch die SKV-Recken mit breiter Brust auflaufen, konnten sie doch in den schweren Bundesligaspielen der Vorwochen mit überragenden Leistungen die Tabellenspitze souverän verteidigen. Vor Wochenfrist erspielten sie in Straubing, übrigens der Austragungsort des angestrebten Final Four-Turniers im März dieses Jahres, mit 4028Kegeln das beste je von einem Zerbster Team erzielte Mannschafts-ergebnis.

Dabei zauberte Mathias Weber mit 708 Kegeln nicht nur eine persönliche Bestleistung, sondern eine absolute Weltklassezahl auf die Straubinger Bahn.

Zerbster wollen die Champions League gewinnen

Auch in den Achtelfinalspielen in der Champions League gegen den serbischen Vertreter aus Nis überzeugten die Rot-Weißen mit überlegenen Siegen.

SKV-Teamchef Timo Hoffmann sieht seine Mannen gut für den Auftritt auf internationalem Parkett gerüstet: "Die starken Resultate der letzten Zeit geben uns viel Selbstvertrauen. Aber alle Spieler müssen voll konzentriert zu Werke gehen, wenn wir unser großes Ziel, den Gewinn der Champions League, im Auge behalten wollen. Und dann ist ja da auch noch unser Heimpublikum, das uns hoffentlich wieder lautstark unterstützen wird."

Die Zuschauer in Zerbst erwartet ab 13 Uhr laut Müller also das "Salz in der Kegelsuppe".