Halberstadt (fbo). Auf seinen Meister-Lorbeeren ruht sich Germania Halberstadt nicht aus. Die Vorharzer besiegten auch den Tabellenvierten FC Rot-Weiß Erfurt II in überzeugender Manier und sind nach dem 4:0 (2:0) inzwischen seit 27 Spielen ohne Niederlage.

Die Thüringer waren mit fünf Akteuren der Drittliga-Mannschaft verstärkt. Dadurch waren die Gäste zumindest fußballerisch nicht schlechter als der VfB. Das Zweikampfverhalten und die Leidenschaft fehlte den Erfurtern jedoch. Germania dagegen war an einer schnellen Balleroberung interessiert und trug das Spiel nach vorne. Ein Doppelschlag von Preuß und Banser brachte die 2:0-Führung vor der Pause. Breitkopf erhöhte per Drop-Kick auf 3:0, ehe Eggert per Foulelfmeter den vierten Treffer für Germania beisteuerte.

Halberstadt: Kischel - Krüger, Gröger, Eggert, Bäcker - Rau, Kopp (77. Schwarzenberg), Breitkopf, Preuß - Blankenburg (60. Gerber), Banser (74. Götz);

Schiedsrichter: Cyrklaff (Neuhausen). Zuschauer: 389. Tore: 1:0 Preuß (39.), 2:0 Banser (41.), 3:0 Breitkopf (50.), 4:0 Eggert (FE, 74.).