Altstadt ( rs / pl ). Hunderte Magdeburger Schüler feierten gestern ausgelassen ihren letzten Schultag. Die Zehntklässler der Sekundarschulen verabschiedeten sich kostümiert und mit originellen Programmen an ihren Schulen vom regulären Unterricht. In den nächsten Wochen stehen die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen an.

Traditionell zog ein Großteil der Schüler in den Stadtpark, um dort auf der Marieninsel den Tag ausklingen zu lassen. Polizei und Ordnungsamt hatten sich allerdings auch auf den letzten Schultag eingestellt. Etwa 80 Beamte kontrollierten die meist 16- bis 17-Jährigen Schüler auf Alkoholmissbrauch.

Bis zum frühen Abend wurden rund 100 Flaschen hochprozentigen Alkohols sichergestellt. Gegen einen 17-Jährigen wurde wegen Beleidigung eines Polizisten eine Anzeige gefertigt. Der betrunkene Jugendliche ( 2, 1 Promille ) wurde seiner Mutter übergeben. Ein weiterer 17-Jähriger ( 1, 7 Promille ), der bei strömendem Regen unter freiem Himmel eingeschlafen war, wurde ebenfalls nach Hause gebracht.