Magdeburg - Die Magdeburger Oskar-Kämmer-Sekundarschule "Lebenlernen" ist die 100. Schule in Sachsen-Anhalt, die sich besonders für Demokratie und Toleranz engagiert. Sie wurde dafür mit dem Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" ausgezeichnet, wie das Kultusministerium am Donnerstag mitteilte. Damit gehören die Magdeburger einem bundesweiten Netzwerk von derzeit rund 1430 Schulen an. In Projekten widmen sich Schüler und Pädagogen etwa dem Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Nationalität. Die Idee für das Netzwerk stammt den Angaben zufolge aus Belgien. In Deutschland gibt es die Initiative seit 1995. An der Magdeburger Schule in freier Trägerschaft lernen rund 140 Mädchen und Jungen.