Salzwedel/Magdeburg - In Salzwedel (Altmarkkreis) ist am Samstagmorgen bei einem Scheunenbrand ein Schaden von schätzungsweise 130 000 Euro entstanden. Das Feuer griff laut Polizei auf zwei angrenzende Garagen über. Sowohl die Gebäude als auch ein Traktor, Pferdeboxen und ein Auto-Anhänger seien zerstört worden. In der Scheune verendete den Angaben zufolge ein Reitpony, in benachbarten Ställen mehrere Hühner und Kaninchen. Die mit 53 Einsatzkräften angerückte Feuerwehr konnte immerhin verhindern, dass sich die Flammen auf die Wohngebäude ausbreiteten. Es bestehe der Verdacht, dass Kinder den Brand verursacht haben, hieß es.