Halle - Die Nachfrage nach Arbeitskräften in Sachsen-Anhalt ist eher gering. "Große Bewegungen konnten wir im Juni nicht registrieren", sagte der Chef der Landesarbeitsagentur, Kay Senius, am Montag in Halle. Am gefragtesten waren den Angaben zufolge Fachleute in der Metallindustrie und in der Verkehrs- und Logistikbranche. Aber auch Hilfsarbeiter im Gesundheits- und Sozialwesen waren gesucht. Senius rechnet damit, dass die Nachfrage nach der Sommerflaute wieder anzieht. Am Dienstag stellt die Agentur die Arbeitsmarktdaten für Juni vor.