Hettstedt/Halle - Bei einem Unfall in Hettstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz) ist ein Mann ums Leben gekommen. Der 51-Jährige wurde an einem Fußgängerüberweg von einem Auto erfasst und mehrere Meter weit geschleudert, wie die Polizei in Halle am Samstag mitteilte. Der Fahrer des Wagens hatte vor dem Unfall eine Vollbremsung gemacht. Sein Auto geriet nach dem Zusammenstoß von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der 25 Jahre alte Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer kamen am Freitagabend mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.