Halle - Fußball-Drittligist Hallescher FC darf sich trotz verlorener Generalprobe für die in der kommenden Woche beginnende Fußball-Drittligasaison gut gerüstet fühlen. Das Team von Trainer Sven Köhler unterlag am Samstag zwar dem Zweitligisten Erzgebirge Aue vor heimischer Kulisse mit 1:2 (1:2). Ein Klassenunterschied war bei der Partie in der heißen Mittagssonne aber über weite Strecke nicht zu erkennen. Allein Halles Sören Bertram verpasste rund um den zwischenzeitlichen Ausgleich (34. Minute) zahlreiche Tormöglichkeiten. Für Aue erzielten Mike Könnecke (14.) und Solomon Okoronkwo (45.) die Tore.

In der Startelf des HFC standen mit dem ehemaligen Auer Dominic Rau sowie Sascha Pfeffer (Chemnitz) und Maximilian Jansen (VfL Bochum II) auch gleich drei Neuzugänge, was vonseiten des Trainers als Zeichen im Hinblick auf den kommenden Samstag verstanden werden darf: Dann empfängt Halle den Chemnitzer FC zum Ligaauftakt.