Bernburg - Die Ermittlungen zur Ursache eines Brandes in einer ehemaligen Papierfabrik in Bernburg (Salzlandkreis) ziehen sich weiter hin. "Unsere Spezialisten können das Gebäude nach wie vor nicht betreten", sagte ein Sprecher der Polizei am Montag in Bernburg. Erst müssten Gutachter beurteilen, wann die Ermittler den Brandort betreten können. Möglicherweise müssten zunächst Teile der stark einsturzgefährdeten Fabrik abgetragen werden. Das Feuer war vor gut einer Woche ausgebrochen und hatte einen Schaden von rund 150 000 Euro verursacht.