Hamburg - Der Literaturkritiker Denis Scheck (50) ist am Montag in Hamburg mit dem Champagne-Preis für Lebensfreude geehrt worden.

"Gute Bücher legt er uns mit einem Enthusiasmus ans Herz, dass man als fühlloser Unmensch dasteht, wenn man sie nicht liest", teilte der Initiator Günter Schöneis, auch Mitglied der Jury, mit. "Und wenige deutsche Autoren schreiben anregender und intelligenter über das Essen, das Trinken und das Kochen als Denis Scheck."

Den Preis der Vereinigung der Winzer und Häuser der Champagne hatten zuvor bereits Moderator Thomas Gottschalk, die Entertainer Barbara Schöneberger und Hape Kerkeling oder der Fußball-"Kaiser" Franz Beckenbauer erhalten. Er gehe an Persönlichkeiten, "die sich auf originelle, fröhliche, prickelnd spritzige Weise um Lebensfreude und Lebensart in Deutschland verdient gemacht haben", hieß es.

Die Auszeichnung ist mit einer Einladung in die Champagne und mit einer "Auswahl exquisiter Champagner" dotiert. Fernsehzuschauern ist Scheck vor allem als Moderator des ARD-Büchermagazins "Druckfrisch" bekannt.