Z: Magdeburg ZS: MD PZ: Magdeburg PZS: MD Prio: höchste Priorität IssueDate: 15.02.2010 23:00:00
Radovan Karadzic wirft mit Steinen, obwohl er selbst im Glashaus sitzt. Der ehemalige Führer der bosnischen Serben, der sich für Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor dem UN-Tribunal verantworten muss, hat Unterlagen aus sechs Staaten, darunter Deutschland, angefordert. Durch die will er nachweisen, dass nicht er der Schuldige an Massakern wie 1995 in der UN-Schutzzone Srebrenica ist.

Der 64-Jährige nennt zwar keine Namen, aber er spricht davon, dass der Bosnien-Krieg von den "Großmächten" geplant gewesen sein soll.

Der "Schlächter von Srebrenica", der während seiner Herrschaft Recht und Gesetz mit Füßen getreten hat, nutzt nun vor dem UN-Gerichtshof alle Rechte, die durch eine demokratische Justiz toleriert werden. Auch die der Prozessverzögerung. Doch letztlich wird er an seiner gerechten Strafe nicht vorbeikommen. Auch, wenn er mit Wagenladungen von Steinen wirft.(Politik)