Sachsen-Anhalts Grüne wollen 2016 in die Landesregierung. Voraussetzung dafür ist aber erstmal, dass sie wieder in den Landtag gewählt werden. Dafür müssen die Grünen noch kräftig zulegen. Die Landes-Ergebnisse bei der Bundestagswahl 2013 und bei der Europawahl im Mai dieses Jahres waren für die Grünen schon sehr ernüchternd - ein Schuss vor den Bug. Daran ändert auch das ein wenig bessere Ergebnis bei der Kommunalwahl nichts.

In Sachsen-Anhalt offenbaren die Grünen nach wie vor im ländlichen Raum teils große strukturelle Schwächen. Inhaltlich müssen sie es erst noch schaffen, Themen zuzuspitzen und eine klare Botschaft zu vermitteln. Und personell? Die Grünen ziehen mit einer Doppelspitze in den Landtagswahlkampf, die nach dem Parteitag geschwächt dasteht. Beide Landeschefs haben nur sehr mäßige Wahlergebnisse geholt.

Und dann ist da noch die Koalitionsfrage. Das Scharmützel auf dem Parteitag lässt erahnen, dass den Grünen in dieser Frage noch hitzige Debatten bevorstehen.