Der ABV kehrt zurück nach Sachsen-Anhalt - bis zum Jahresende sollen alle 305 "Regionalbereichsbeamten" vor Ort auf der Straße unterwegs sein. Dieses Projekt findet grundsätzlich in Städten und Dörfern viel Zustimmung. Denn: Die Polizei wird wieder sichtbar. Die "gefühlte Sicherheit" dürfte steigen. Einerseits.

Andererseits: Es ist mitnichten so, dass plötzlich alles besser wird. Innenminister Holger Stahlknecht versucht vielmehr, aus der (Personal-)Not eine Tugend zu machen. Denn die Zahl der Polizisten im Land wird auch in den nächsten Jahren weiter sinken. Insofern lenkt die Einführung der Kontaktbeamten vom weiteren Personalabbau ab. Den Bürgern wird eine Beruhigungspille verpasst.

Die nächsten Monate werden zeigen, ob die Polizeireform tatsächlich funktioniert. Reicht das Personal? Wie bewähren sich die neuartigen Einsatzkreise, in denen ab 2015 Funkwagen unterwegs sind? Kann die Polizei ihre Aufgaben weiter wie gewohnt erfüllen? Der Praxistest steht noch aus.