Vielfältig ist das Schulleben in der Weferlinger Grundschule. Einen Blick in den Schulalltag und außerunterrichtliche Angebote konnten am Sonnabend Besucher werfen.

Weferlingen l Kinder, die noch gar nicht wissen, dass sie hier einmal Lesen, Schreiben und Rechnen lernen werden, und solche, die dem Grundschulalter längst entwachsen sind, fanden sich am Sonnabend beim Tag der offenen Tür in der Weferlinger Grundschule ein. Lehrer, Schüler und der Förderverein der Grundschule hatten gemeinsam zu einem Tag der offenen Tür eingeladen.

Vor der Tür des Hauptgebäudes begrüßten dann auch Schulleiterin Sabine Nieber und einige Schüler mit einem kulturellen Programm die zahlreichen Gäste. "Die Resonanz ist sehr gut, wenn man bedenkt, dass heute Vormittag viele Eltern mit ihren Kindern zum Fußball sind oder anderweitige Verpflichtungen haben", sagte die Schulleiterin. Einige hatten aus diesem Grund ihr Kommen noch für die späteren Stunden zugesagt.

Bevor die Gäste sich in allen Räumen beider Gebäude umschauen konnten, präsentierte die Schulleitung noch einen Scheck über 400 Euro. Den hatte der Lions-Club spendiert, damit sich die Schule ein Klavier anschaffen kann.

Außerdem brachte der Förderverein der Grundschule in diesem Jahr die Mittel dafür auf, dass die Schüler mit neuer Sportbekleidung ausgestattet werden konnten, die am Sonnabend präsentiert werden konnten.

Schnell füllten sich die Fachräume und Klassenzimmer mit interessierten Besuchern. Dabei waren ebenso Schulanfänger dieses Jahres wie noch jüngere Kinder, die aber trotz ihres Alters schon einmal Schulluft schnuppern wollten. Verschiedene Beschäftigungsangebote wie die Arbeit mit modernen Unterrichtsmitteln standen für sie bereit. Gemeinsam mit ihren Eltern oder den Lehrern konnte geknobelt werden.

Vielfältig sind die Aktivitäten der Schule. Partnerschaften und Projekte werden regelmäßig gepflegt und durchgeführt. In verschiedenen Arbeitsgemeinschaften lernen die Kinder Singen, Theaterspiel oder Kochen und Backen. "Unsere AG Kochen und Backen macht Michael Bode", sagte Sabine Nieber. Der einzige Mann im Lehrerkollegium hat zum Anfang des Schuljahres immer lange Listen mit Schülern, die bei seiner AG mitmachen möchten, erzählte sie schmunzelnd. Aber auch die anderen Kollegen seien sehr engagiert. Außerschulische Veranstaltungen wie der Tag der offenen Tür werden selbstverständlich geplant und begleitet.

Im Computerkabinett standen die modernen Rechner für einen Blick in die virtuelle Welt zur Verfügung. "Unser Computerkabinett hat uns vergangenen Sommer das VW-Werk neu ausgestattet", erzählte Sabine Nieber. Und wenn mal etwas damit sei, könne sie sich auch jedes Mal wieder dorthin wenden.

Noch auf den Einsatz der interaktiven Tafel wartet Lehrerin Gerlind Siebert. Sie ist bereits in ihrem Klassenraum installiert, aber noch nicht einsatzbereit. Auch die Laptops für die Kinder sind bereis vorhanden. "Ich hoffe, es kann bald losgehen", meinte die Pädagogin.

Den Musikraum hatte der Förderverein der Grundschule Weferlingen mit Beschlag belegt und daraus ein kleines Café gestaltet. Zahlreiche Kuchen und Kaffee lockten zu einer Pause ins Fachkabinett. Davor hatte der Förderverein seine Arbeit auf einer Schautafel präsentiert. Alljährlich kümmern sich die Vereinsmitglieder beispielsweise um die Anschaffung von Beschäftigungs- und Spielmaterialien, richten gesunde Frühstücke für die Schüler aus oder helfen bei Aktionen und Veranstaltungen. Ein riesiges, selbstgebasteltes Sparschwein wartete darauf, gefüttert zu werden, damit auch die nächsten Vorhaben des Vereins zu Ende gebracht werden können.

Und natürlich sucht der Verein auch ständig weitere Mitglieder, die sich bei einem Jahresbeitrag von sechs Euro für die Belange der Schule einsetzen wollen. Entsprechende Aufnahmezettel lagen ebenfalls bereit.

Bilder