Weferlingen (cbo) l Der 13. Juli war in der Planungsrunde der Vereine Anfang des Jahres zwar bestätigt worden, doch inzwischen haben die Organisatoren des Sportfestes ihren ursprünglichen Sportfest-Termin um eine Woche auf das Wochenende 12./13. Juli vorverlegt, so dass sich Sport- und Markgrafenfest überschneiden würden. Daher hat sich der Vorstand des Bürgervereins entschlossen, das Markgrafenfest ausfallen zu lassen. Ein anderer passender Termin konnte nicht gefunden werden.

Dafür steht aber der Termin für das Fest im nächsten Jahr bereits. Am 12. Juli 2015 werden Kindergarten und Hort ein Jubiläum feiern, denn die Seniorenhilfe Haldensleben hat die Kindertagesstätte im Januar 2005 übernommen. Das Fest vom Kindercampus soll mit dem Markgrafenfest kombiniert werden wie 2013 auch das Jubiläum der Grundschulgebäude und das Markgrafenfest.

Ursprünglich sollte zum Markgrafenfest das Bieten für das obere Podest im Grauen Harm abgeschlossen und das höchste Gebot bekannt gegeben werden. Da das Fest ausfällt, wird die Zeit verlängert, um für das Podest zu bieten. So können noch bis einen Tag vor dem Tag des offenen Denkmals, der am 14. September begangen wird, Gebote abgegeben werden, sagt Gerd Müller, der stellvertretende Vereinsvorsitzende. Alle anderen Podeste und Treppenstufen sind bereits vergeben. An den meisten prangen bereits die Namen der "Käufer".

Am Tag des offenen Denkmals will der Bürgerverein in diesem Jahr mehrere Aktionen an der Burg organisieren und die Kräfte hier konzentrieren. Aussichtsturm "Grauer Harm" sowie Heimat- und Apothekenmuseum werden geöffnet. Vorbereitet wird auch eine Verlosung. Der Bürgerverein wird weiter über die geplante Sanierung des Mausoleums des Markgrafen Friedrich Christian von Kulmbach-Bayreuth informieren. Der Erlös des Tages wird in die Sanierung des Mausoleums an der St.-Lamberti-Kirche fließen.

Der nächste Einsatz des Bürgervereins steht für den Festumzug in Oebisfelde zur 1000-Jahr-Feier im Kalender. Mehrere Mitglieder der Markgrafenfamilie und Gefolge werden am Nachmittag des 5. Juli daran teilnehmen. Erstmals wird dann auch die neue Kirschkönigin Celina ihren Verpflichtungen als Repräsentantin des Ortes nachkommen. Sie hofft, dass ihr Kleid bis dahin fertig sein wird.