Haldensleben (mb) l Monatelang haben die Sängerinnen und Sänger des Musikkreises "Laudate" für ihr Jahreskonzert geprobt. Jetzt hoffen sie auf viele Gäste. Sie wollen am Freitag, 26. September, um 18 Uhr in der Aula der Otto-Boye-Schule anstimmen. "Wir singen 18 Lieder a cappella und begleitet", kündigt Chorleiterin Christiane Puppe an. Dass die Frauen und Männer nicht nur singen können, werden zwölf von ihnen unter Beweis stellen. Sie tragen zwei Stücke, und zwar Love me tender sowie das Ostinato, instrumental vor.

Im Liedrepertoire sind altbekannte und neue Titel. Das sind Lieder aus Taizé, afrikanische Lieder, englische und natürlich viele deutsche Lieder. "Neu ist das Musikprojekt ,Adiemus` des walisischen Komponisten Karl Jenkins, das wir fleißig geübt haben", erzählt Christiane Puppe weiter. Und sie verspricht, dass "Laudate" auch wieder gemeinsam mit den Zuhörern singen wird, so dass ein großer Chor entsteht.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. "Laudate" würde sich aber über Spenden freuen. Die Spenden werden an das Nambala-Hilfsprojekt in Tansania und an den Orgelbauverein von St. Marien weitergereicht.