Neuermark-Lübars (ifr) l Am Gänseloch, einem stillen Angelgewässer nahe dem Klietzer Deich, wird es in Kürze mit der Ruhe vorbei sein: Baumaschinen einer Baufirma aus Tangerhütte werden anrollen, um den landseitigen Stützkörper des Elbdeiches auf 1,7 Kilometern Länge stufenartig abzutragen.

Mit einem Sand-Kies-Gemisch wird der Schutzwall anschließend wieder verschlossen. Die derzeit noch zu steile Böschung wird danach eine normgerechte Neigung von 1:3 besitzen. "Der Kronenweg wird anschließend geschottert", informierte Bauleiter Daniel Wolkenstein aus Neuruppin. Im November sollen die Arbeiten laut Planung beendet sein. Als Zufahrt für die Baufahrzeuge dient wieder der vom alten Klietzer Bahnhof kommende Plattenweg.