Schönebeck-Bad Salzelmen. Es ist wieder soweit. Im Salzelmener Kurpark hat die Konzertsaison begonnen. Gestern Nachmittag hat der Shanty Chor aus Magdeburg bei strahlendem Sonnenschein den Musikreigen eröffnet, der fortan an jedem Sonntag den Kurpark mit wohltuenden Klängen erfüllen wird. Insgesamt 20 Konzerte bietet der Kurpark in diesem Sommer seinen Besuchern und den Reha-Patienten.

"Viele Interpreten sprechen vor allem die ältere Generation an, aber wir haben auch Unterhaltungsmusik dabei", umschreibt Eigenbetriebsleiterin Sibylle Schulz das Programm. Sowohl Altbewährtes wie das Landespolizeiorchester als auch neue musikalische Gesichter hat sie zu bieten. "Die eine Hälfte ist neu, die andere bekannt. Wir halten dabei immer die Waage", erklärt Sibylle Schulz auf Volksstimme-Nachfrage. So stehe es beispielsweise außer Frage, dass das Landespolizeiorchester sogar zweimal im Schönebecker Kurpark gastiert, einmal mit einer Sängerin, ein anderes Mal als Big Band.

Die Barbyer Heimatfreunde, die im vergangenen Jahr bei ihrer Premiere absolutes Mistwetter abbekommen hatten, erhalten 2011 ihre zweite Chance. Sie werden am Sonntag, 8. Mai, die Kurparkbühne rocken.

Wie in jedem Jahr wollen die Veranstalter auch in diesem Sommer wieder der Jugend eine Bühne bieten. "Sowohl die Musikschule Bela Bartok als auch das Jugendblasorchester sind im Terminplan verankert", berichtet Sibylle Schulz weiter. "Für jeden Geschmack ist etwas dabei", macht sie Lust auf einen Sonntagsausflug in das Herz von Schönebeck-Bad Salzelmen. Sie hofft, mit der Konzertreihe erneut über 300 Besucher pro Sonntag im Kurpark zu verzeichnen.

"Mit den Kurkonzerten erfüllen wir eine wichtige Bedingung, um den Titel staatlich anerkanntes Heilbad zu tragen", erläutert die Eigenbetriebleiterin derweil, warum sie trotz klammer Kassen an dem jährlich stattfindenden kostenlosen Hörgenuss festhält. Außerdem, so Sibylle Schulz, "ist diese Musikreihe gar nicht mehr aus den Köpfen der Gäste wegzudenken." Inzwischen seien die Kurkonzerte gesetzte Termine, "bereits zu Ostern hatten wir viele Nachfragen". Dabei hat die Soleparkchefin auch schon darauf aufmerksam gemacht, dass es in diesem Sommer zwei Sonntage gibt, an denen kein Kurkonzert stattfindet. Das ist einmal das Wochenende vom 28. Mai. "Dann finden die Landesmusikschultage bei uns statt. Somit gibt es bereits genug hochklassige Musik", begründet Sibylle Schulz.

Und wenn Ende August wieder das traditionelle Bierer Bergfest rund um den Heimattiergarten anlockt, wird es in Bad Salzelmen ebenfalls ruhig bleiben. Bei solchen Großveranstaltungen braucht auch der Kurpark nicht in Konkurrenz zu gehen.