Wer das Wort " Schönebeck " in eine Internet-Suchmaschine eingibt, erhält mehrere Antworten. Schönebeck heißt ein Stadtteil von Essen, ein Ortsteil der Gemeinde Meßdorf im Landkreis Stendal, ein Ortsteil des Bremer Stadtteiles Vegesack, ein Schloss in der Bremer Schweiz. Schönebeck heißen eine Stadt im Salzlandkreis und ein Dorf in der Prignitz. Verwechslungen inklusive.

Schönebeck. Ein Bächlein durchplätschert in gerader Linie den Ort. Bauernhöfe liegen links und rechts der Straßen. Eine idyllische, leicht hügelige Landschaft aus Wald und Wiesen umrahmt in sattem Grün die Ortsränder. Drei Hähne krähen um die Wette. Die Kirche wird aufwendig generalüberholt. Ein warmer Sonntagmittag liegt über Schönebeck.

Auf dem Hof von Margret Schneider ist die Familie zusammen gekommen. Die einstige Chefn der Schönebecker Schweinemastanlage hat heute Geburtstag. Mit der Landwirtschaft ist Margrit Schneider nur noch über ihren Ehemann verbunden, der einen Milchviehbetrieb durch die Untiefen der für die Branche unwirtschaftlichen Preisentwicklungen zu führen versucht. Pension " Hänsel und Gretel " hat die Schönebeckerin ihre Herberge genannt, die sie seit knapp 15 Jahren betreibt. " Der Name lag irgendwie nahe ", erklärt sie. " Mein Mann heißt Hans und ich Margrit. Außerdem haben wir einen Backofen im Garten. "

Auf dem Hof hat Haushund " Bulette " pfichtgemäß die Besucher bebellt. Ein Huhn und eine Ente durchstöbern den Bereich nach Fressbarem. Sie sind die einzigen Überlebenden ihrer Art auf dem Anwesen. Der Fuchs hat mittlerweile alle ihre Artgenossen geholt. Der Schönebecker Fuchs scheint ein besonders dreister zu sein. " Neulich hatten wir einen Jäger samt Hund zu Besuch. Unter seinen Augen hat der Räuber am hellichten Tag ein Huhn geholt. Der Jäger war fassungslos ", berichtet Margrit Schneider. Sie nimmt den Schwund aber gelassen. So ist das eben auf dem Land.

Freilich kennt sie Schönebeck an der Elbe. Beide Orte würden ja immer wieder miteinander verwechselt, versichert die sympathische Prignitzerin. Sie erzählt : " Zu DDR-Zeiten wurde eine Schweine-Waage an unseren Betrieb geliefert. Wir hatten zwar keine bestellt, haben aber auch nicht weiter nachgefragt. Was da war, war da. " Erst Jahre später habe der zuständige Amtstierarzt festgestellt, dass diese Waage für Schönebeck / Elbe bestimmt war – wo sie nie ankam.

Margrit Schneider erzählt zudem von einem Fernsehteam, das kürzlich im Dorf Aufnahmen machte. Der Bürgermeister sei sauer gewesen, weil Statistiker den Abwanderungsverlust von Schönebeck an der Elbe auf das nur 182 Einwohner zählende Schönebeck in der Prignitz draufgeschlagen hatten. " Wie so etwas länderübergreifend passieren kann, ist für mich schwer nachzuvollziehen ", sagt die Schönebeckerin aus Brandenburg.

Eine aktuelle Verwechslung betraf sie kürzlich selbst. Sieben Radfahrer hatten Zimmer in der Pension " Hänsel und Gretel " bestellt. " Am Abend riefen sie mich an und fragten, wie sie denn nun fahren müssten. " Im Gespräch habe sie schnell bemerkt, dass die Radler statt in der Prignitz an der Elbe waren.

Beim Gang durch Schönebeck fällt die kleine Kirche des Ortes ins Auge. Daran wird gegenwärtig feißig gebaut. Ein Schild erklärt die Maßnahmen, es weist darauf hin, dass Schönebeck soviel bedeutet wie : schöner Ort am Bach. Auch den Ursprung ihres Ortsnamens haben die Schönebecks also gemeinsam.