Fröhlich und vor allem friedlich feierten die Stendaler ins neue Jahr hinein. Das Polizeirevier Stendal meldet einen Jahreswechsel "ohne größere Störungen".

Stendal l Mit 500 Gästen fand die wohl größte Silvesterparty Stendals im Schwarzen Adler statt. DJ Tommy alias Thomas Kühn legte im Festsaal auf, Marco Hubert (DJ Hubsy) im Saal 1. Zur Stärkung vor der langen Ballnacht war ein reichhaltiges Buffet aufgefahren worden, an dem es unter anderem Räucherlachs auf Ratatouille mit Bandnudeln und Schweinefiletmedaillons in Thymian-Rosmarin-Kruste gab. Als Energieschub zwischendurch wurden um Mitternacht Wiener Wüstchen mit Kartoffelsalat, Heringssalat und Pfannkuchen gereicht.

Ein ganz anderes Konzept verfolgte das Stendhal in der Hallstraße. Der familiäre Rahmen, den die 60 Gäste dort ausmachten, war auch so gewünscht. Neben Musik aus der Konserve sorgte Martin Tschirnich als "süße Helga" für Unterhaltung. Ungezwungen mischte sie sich unter die Festgemeinschaft und sorgte für Lacherfolge. Der Rathenower hatte sogar 2010 schon einen Auftritt beim RTL-Supertalent Zum Beginn des Abends labten sich die Gäste am Fingerfood-Buffet, um Mitternacht gab es Pfannkuchen und Wiener Würstchen. Und die Sektgläser klirrten zum Start in das neue Jahr im Schwarzen Adler wie im Stendhal wie wohl bei fast jeder Silvesterparty in Stendal auch.

   

Bilder