"Oh, die Kuh ist ja richtig süß!" "Die sind alle ganz süß." Solch verzückten Äußerungen gab es kürzlich auf der Kinderstation der Frauen- und Kinderklinik in Stendal. Die Teilnehmer der Maßnahme "Tour vital" hatten ein halbes Jahr an einem Puppenhaus gebaut und die dazugehörigen Puppen gehäkelt. "Eine unserer Teilnehmerinnen, Dana Koch, ist Mutter von drei Kindern und hatte die Idee, die Puppenstube an die Kinderklinik zu verschenken", sagte Projektleiterin Heidrun Wolff. Das Projekt "Tour vital" richtet sich an Menschen, die wegen Einschränkungen im Bewegungsapparat oder aufgrund chronischer Erkrankungen Schwierigkeiten haben, im Berufsleben wieder Fuß zu fassen. Gefördert wird diese Maßnahme vom Jobcenter. Foto: M. Mielke