Stendal ( ro ). Gestern Nachmittag 17 Uhr in der Stendaler Fußgängerzone. Sigrid Nellessen, Vorsitzende der Stendaler Unicef-Gruppe, lässt ein Signalhorn ertönen. " Vor genau einer Woche um diese Zeit bebte die Erde in Haiti ", erinnert sie die Passanten an die schrecklichen Ereignisse auf der Karibikinsel. Mit Kerzen in den Händen bitten Mitglieder der Gruppe die Menschen, ihre Herzen und Geldbörsen für die Opfer der Katastrophe zu öffnen. Ähnliche Aktionen startete Unicef gestern gleichzeitig in Dessau und Halle sowie in vielen anderen deutschen Städten. " Unicef ist seit 1949 in Haiti aktiv ", berichtet Sigrid Nellessen. " Das Büro dort ist zerstört, aber die Mitarbeiter haben überlebt und die Arbeit aufgenommen. " Dem Kinderhilfswerk gehe es vor allem darum, Kinderschutzzentren einzurichten und nach Angehörigen zu suchen. Außerdem kümmere sich Unicef um Trinkwasser, habe 17 große Tanks für jeweils 5000 bis 10 000 Liter aufgestellt. Weitere neun Tanks sollen so schnell wie möglich folgen.

Wer für Unicef spenden möchte : Konto 300 000, Bank für Sozialwirtschaft, BLZ 370 205 00, oder Konto 851 51 57, Commerzbank Stendal, BLZ 160 400 00, jeweils Stichwort : Haiti.