Stendal ( ri ). Seit Monaten versuchte der Verein Arche-Stendal, Räume für einen täglichen Mittagstisch für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren zu finden ( die Volksstimme berichtete ). Nun ist es so weit : In der Adolph-Menzel-Straße 12, im ehemaligen Schreibwarenladen in der Stendaler Ladenzeile, hat die " Arche ihren Hafen gefunden ". " Der Mietvertrag ist unterschrieben. Es ist kaum zu glauben !", freut sich Mario Tiesies, Projektleiter der zukünftigen Arche in Stendal.

Die Arche-Mitglieder laden alle Interessierten und Freunde nun zu einem Informationsnachmittag am Sonntag, 15. November, in die neue Einrichtung ein. Bei Kaffee und Kuchen werden um 15 Uhr die Ideen und Pläne innerhalb der Räumlichkeiten vorgestellt. Die Arche Stendal hatte seit der Gründung ihres Vereins im Mai letzten Jahres immer wieder geeignete Räume für ihr Anliegen gesucht. Mit sinnvollen Freizeitmöglichkeiten, schulischen Hilfen, kostenlosem Mittagessen und Gruppenprogrammen möchte die Arche Kinder aus überwiegend sozial benachteiligten Familien erreichen. Die Einrichtung wird nach dem Umbau und der Renovierung montags bis freitags von 12 bis 18 Uhr geöffnet sein.

" Einmal im Monat wird es eine Kinderparty geben, bei der wir den Kindern Erfolgserlebnisse, christliche Werte, Spaß, Musik und ein besonderes Highlight bieten wollen ", erzählt Tiesies. Gerade in einer Zeit, in der sich immer mehr Kinder mit den existenziellen Problemen auseinandersetzen müssen, wolle man sie wieder Kind sein lassen. Ähnliche Projekte gibt es bereits in Berlin Hellersdorf, Hamburg und München. Tiesies : " Von denen haben wir uns inspirieren lassen. " Auf der Website des Vereins gibt es weitere Informationen über das Projekt und wie man dieses Vorhaben praktisch unterstützen kann.

www. arche-stendal. de