Osterweddingen l Die gemeinsame Aktion "Ideen machen Schule" von der PSD Bank Braunschweig und der Volksstimme geht in diesem Jahr in die achte Runde. Gerade noch rechtzeitig hat Liane Samland, Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Osterweddingen, die Projektmappe fertig bekommen. Das Vorhaben der Grundschule steht unter dem Motto: "Natur pur". Und zur Natur gehört auch ein "Grünes Klassenzimmer". Das wünschen sich die Schüler schon länger. Auch der Hort erarbeitet gerade ein neues Konzept, welches sich vor allem mit der Natur beschäftigen soll.

Das Außen- gelände der Schule bietet dafür ideale Bedingungen. Nicht nur auf dem Schulgelände gibt es einen artenreichen alten Baum- und Strauchbestand, auch im angrenzenden Schulpark. Zudem befinden sich hier zwei Teiche, die mit einem Grabensystem verbunden sind und eine Feuchtwiese. Viele verschiedene Pflanzen und Tiere sind hier anzutreffen und zu beobachten. Und gerade das Beobachten direkt in der Natur soll weiter ausgebaut werden.

Im Sachkundeunterricht werden Themen wie der Wald, die Wiese, Gewässer, Insekten und Frösche zwar behandelt, doch vielen Kindern ist das nicht genug. Sie wollen anfassen, ausprobieren, sehen, fühlen, riechen und schmecken.

Welches Kind würde nicht gerne mit einer Becherlupe und Köcher stehende oder fließende Gewässer, Bäume und Wiesen untersuchen, um zu erforschen, welche tierischen Gäste dort beherbergt sind? Der Forscherdrang und die Neugier der Kinder soll genutzt und gleichzeitig Wissen vermitteln werden. Daher soll der Unterricht und auch der Hort so oft wie möglich im Freien arbeiten. Die bisherigen Sitzmöglichkeiten sind dafür nicht geeignet. Neue müssten beschafft werden.

Das Projekt "Natur pur" hat das Ziel, bei den Kindern das Umweltbewusstsein zu erweitern, die Sinne zu sensibilisieren und Beobachtung zu schärfen. In das Projekt werden alle Kinder der Grundschule und des Hortes Osterweddingen einbezogen. Die alljährliche Projektwoche vor den Herbst- ferien soll speziell auf das Projekt "Natur pur" ausgerichtet sein. Geplant ist weiterhin, einen Naturlehrpfad einzurichten und eine Baumkatalogisierung im Park vorzunehmen. Das Katalogisieren übernehmen die Grundschüler gemeinsam mit Sachkundelehrern und einem Baumsachkundigen aus dem Ort. In einen Lageplan werden die Baumarten eingetragen. Auch wetterfeste Baumschilder wollen die Grundschüler anfertigen. Neben den Baumschildern sollen einfache Bild- und Texttafeln, hergestellt im Werkunterricht, entlang des Weges Erklärungen zu Lebensraum, Tieren und Pflanzen geben.

Für Tierbeobachtungen soll das Insektenhotel der Schule wieder auf Vordermann gebracht werden. Für die Be- obachtung werden Becherlupen benötigt. Nistkästen sollen im Park aufgehängt werden, damit Vogelbeobachtungen möglich werden. Geplant ist weiterhin eine Tast- und Fühlstrecke. Diese könnte mit Materialien gefüllt werden, die die Kinder im Park sammeln.

Alle neuen Entdeckungen wollen die Jungen und Mädchen für nachfolgende Schülergenerationen dokumentieren. Benötigt werden hierfür unter anderem Digitalkameras, Mikroskope und Klemmbretter.

@066n Twitter Co.: Weitere Informationen zu der Aktion "Ideen machen Schule" stehen auch im Internet unter www.volksstimme.de/ideen.