Neubrandsleben. Eine Kleiderkammer ist zu wenig gesagt, wenn vom neuen Angebot der Neubrandsleberin Sieglinde Hinzpeter die Rede ist. Die langjährige Pflegemutter ist Mitglied im Verein für Pflege- und Adoptiveltern " Börde " und hat auf ihrem Grundstück Am Wald 1 eine Laube leer geräumt und innerhalb von drei Wochen neu gemalert und liebevoll hergerichtet. Dort liegen jetzt TShirts, Pullover, Strampler Mützen, Handschuhe und Hosen in Regalen und Kommoden. Alles fein säuberlich nach Größen geordnet und beschriftet – für Kinder vom Säuglings- bis zum Teenager-Alter. Und die Kleidung ist in sehr gutem Zustand. Darauf hat Sieglinde Hinzpeter beim Einsammeln der Spenden geachtet, die aus Oschersleben und Umgebung wie etwa aus Staßfurt und Haldensleben kamen. Auf Kleiderständern hängen Jacken, in Schrankfächern stehen Schuhe. Es gibt sogar Spielzeug, von Autos und Puppen bis hin zu Plüschtieren. " Die Kleiderkammer hat sie wundervoll eingerichtet. Es war schweißtreibend ", lobt Tino Kopf, Vorsitzender des Vereins, ihre ehrenamtliches Engagement, als der Vorstand zuletzt bei Sieglinde Hinzpeter zusammenkam.

" Dieses Angebot steht Pflegeeltern und Bedürftigen offen ", betont Sieglinde Hinzpeter, dass die Kleiderkammer für alle gedacht ist, die auf Hilfe angewiesen sind. " Sie dürfen herkommen und sich etwas aussuchen. " Falls Eltern am Wochenende in der Not sind, weil sie überraschend ein Kind in Pflege bekommen, bietet Sieglinde Hinzpeter ebenfalls einen Besuch in der Kleiderkammer bei sich an. Sie ist für diese Fälle unter der Rufnummer ( 039 49 ) 42 04 zu erreichen. Die Vereinsmitglieder hoffen mit dem neuen Angebot, Pflegeeltern stärker zu unterstützen. Es sei sehr schwer für alle Altersgruppen, immer die richtigen Kleider bereitzuhalten. Eine Pflegemutti aus dem Haldensleber Bereich : " Mittlerweile hatte ich schon alle unterschiedlichen Kleidergrößen von 50 bis 110. Und dann kam trotzdem immer ein Kind zu mir, dessen Größe ich gerade nicht hatte. " Nicole Reichert, ebenfalls Pflegemutti, fügt hinzu : " Und dann ist noch zu beachten, ob es ein Junge oder ein Mädchen ist. " Die anderen Eltern nicken wissend. Nun soll die Kleiderkammer bei Sieglinde Hinzpeter, Am Wald 1, in Neubrandsleben, Abhilfe schaffen. Sie ist wochentags von 9 bis 17 Uhr geöffnet.