Hohendodeleben ( skr ). Der Viertklässler Leon Herbert ist jetzt beim Schullesewettbewerb der Grundschule Hohendodeleben zum neuen Lesekönig gekürt worden. Er überzeugte die dreiköpfge Jury ( Karin Rost, Marina Rutz und Edelgard Brecht ) mit seinen Lesekünsten – so las er bei der Übung " geübter Text " aus seinem Lieblingsbuch " Pippi Langstrumpf " von Astrid Lindgren fehlerfrei vor. Aus den insgesamt vier Klassenstufen hatten sich insgesamt 14 Schüler für den Wettbewerb qualifiziert.

Auf Platz zwei des Schullesewettbewerbs kam Nora-Jasmin Schmieder. Die Drittklässlerin wird übrigens für ihre Schule beim nächsten landesweiten Lesewettbewerb um den Titel der " Lese-Krone Sachsen-Anhalt " antreten. Schulleiterin Roswitha Sarpe erklärt : " Unser aktueller Lesekönig Leon Herbert darf bei dem Wettbewerb nicht mehr für unsere Schule antreten, weil er zu diesem Zeitpunkt schon die fünfte Klasse und damit nicht mehr die Grundschule besucht. Also wird Nora-Jasmin den Titel verteidigen. Denn Sachsen-Anhalts aktueller Lesekönig Luca Brod ist Schüler unserer Schule. Darauf sind wir sehr stolz. "

Der Zehnjährige Luca Brod aus Hohendodeleben hatte sich am 20. November 2008 im Magdeburger Rathaus die erste Lese-Krone beim erstmals landesweit ausgetragenen Vorlesewettbewerb für Viertklässler geholt und sich somit gegen 23 Grundschüler aus allen Teilen Sachsen-Anhalts durchgesetzt. Dort hatte er die Jury mit seinem Vortrag aus dem Buch " Alfons Zitterbacke " überzeugt. An dem Wettbewerb, der vom Friedrich-Bödecker-Kreis unterstützt wurde, hatten sich 115 Grundschulen beteiligt. Jetzt beim jüngsten Lesewettbewerb seiner Schule las der Viertklässler aus dem Buch " Die kleine Brockenhexe Neunmalklug " vor und belegte Platz drei.