Blankenburg (jmü) l Erfolg für eine Zivilstreife der Polizei. Sie stellte am Montagabend gegen 21 Uhr einen 35-jährigen Blankenburger, der ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss einen nicht zugelassenen Wagen steuerte.

Wie das Harzrevier in Halberstadt meldete, war der VWGolf der Polizeistreife auf der Neuen Halberstädter Straße aufgefallen, da sich am Fahrzeug Kennzeichen befanden, nach denen gefahndet wurde. Das Auto wurde schließlich bis nach Wernigerode verfolgt und dort gestoppt.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Fahrer unter Einfluss der Modedroge Crystal Meth stand und im Besitz einer weißen pulverartigen Substanz war. Die Analyse, worum es sich dabei handelt, stehe noch aus. Laut Polizei war das Fahrzeug nicht für den Straßenverkehr zugelassen und der Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Bei der Durchsuchung des Wagens konnte ein weiteres gestohlenes Kennzeichen aus Salzgitter gefunden werden. Im Fahrzeug befanden sich außerdem diverses Werkzeug, mehrere Schläuche, ein Trichter und eine Kraftstoffpumpe.