Längst haben sich die Wege getrennt. Doch noch sehr gut in Erinnerung haben die " Raupen " der Kindertagesstätte " Hummelhaus " ihre tolle Abschlussparty. Zehn der Kinder sind im August als kleine " Schmetterlinge " in die Grundschule geflattert und lernen dort nun fl eißig.

Unsere Eltern, Großeltern und beiden Erzieherinnen Veronika Lichtblau und Helga Schmohl hatten für uns eine erlebnisreiche Feier organisiert. Um 16 Uhr trafen wir uns im Kindergarten, es gab Kaffee und Kuchen, unsere Gesichter wurden geschminkt. Einige waren " Spidermann ", andere " Einhörner ", " Schmetterlinge " und " Piraten ". Sportlich waren wir auch : Weitsprung, Flummilauf, Torwandschießen, Rollerfahren und Kegeln standen auf unserem Wettkampfplan.

Später pflanzten wir einen kleinen Erinnerungsbaum und gossen ihn auch tüchtig. In der Zwischenzeit wurden von den Paps von Florian und Emilios schon fleißig die Würstchen gegrillt. Nach dem Abendbrot schauten wir uns einen Film über unsere gemeinsame Kindergartenzeit an, den Henrikes Papa extra für das Fest zusammengestellt hatte. So langsam wurde es draußen dunkel und unsere heißersehnte Schatzsuche konnte beginnen. Trotz des Regens waren wir aufgeregt und konnten den Start kaum erwarten. Am Ende hatten wir den Schatz im Zwölfmorgental gefunden, der von zwei " Geistern " bewacht wurde. Wir bekamen ihn aber nur, weil wir die Fragen der " Geister " richtig beantworten konnten.

Die Nacht verbrachten wir dann mit unseren Eltern im " Hummelhaus ", und morgens beendeten wir unsere große Party mit einem Frühstück.

Ein ganz großes Dankeschön wollen wir unseren Eltern, Großeltern ( ganz besonders dem Opa von Florian, der als DJ für tolle Musik zum Tanzen und Mitsingen sorgte ), unseren beiden Erzieherinnen und den Sponsoren sagen.

Die " Raupengruppe " vom " Hummelhaus " und im Namen der Elternsprecher

Dorit Günther und Elisabeth von Gynz-Rekowski, Wernigerode