Barleben (vhm) l Unter dem Titel "100 Jahre 1. Weltkrieg - Die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" findet in Barleben am 20. Oktober eine Lesung statt. Dazu hat der Verein Mehrgenerationenzentrum (MGZ) den Stendaler Albrecht Franke eingeladen. "Seit Jahren beschäftigt sich der Autor und ehemalige Gymnasiallehrer mit dem Genthiner Autor Edlef Köppen. Vielen völlig unbekannt gilt Köppens Roman \'Heeresbericht` als ein wichtiges Zeitdokument über den 1. Weltkrieg, der oft auch als \'Ur-Katastrophe` des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird", erklärt Thomas Pfeffer, Pressesprecher des Vereins MGZ. In seinem Buch "Der Krieg brach wirklich aus" hat Albrecht Franke Köppens Werk aufgearbeitet. "Dreißig deutsche Autoren setzen sich darin auf unterschiedlichste Art mit Köppen und dem Krieg auseinander", informiert Thomas Pfeffer. Die Lesung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Herbstlese" ab 18 Uhr in der Mittellandhalle, Eingang in der Dahlenwarsleber Straße, statt.