f Noch bis zum 23. März liegen die Unterlagen zum Planfeststellungsverfahren zur Einsicht im Rathaus aus f Einwendungen von betroffenen Bürgern müssen bis zum 6. April bei den zuständigen Ämtern abgegeben werden f Die Bürgerinitiative ( BI ) Mose / Baltzersiedlung kritisiert, dass in den Unterlagen für die betroffenen Anwohner aus Mose und Colbitz

keinerlei Lärmschutzmaßnahmen geplant sind, auch nicht während der Bauphase und an Umleitungsstrecken f Außerdem bemängelt die BI die Kurzfristigkeit der Informationsfristen und dass es kaum öffentlich gemacht wurde, wo die Unterlagen einzusehen sind f Die BI wird eine Einwendung verfassen, hofft aber, dass möglichst viele betroffene Bürger jeweils selbst eine an die zuständigen Ämter senden, um auch

durch die Quantität der Beschwerden ihre Interessen durchzusetzen f Musterblätter für solche Einwendungen, die bestimmter Formulierungen bedürfen, sind bei den Mitgliedern der Bürgerinitiative zu bekommen f Dazu gehören unter anderem Moses Ortsbürgermeisterin Helga Steinig, BI-Sprecher Raik Wirthgen und Gerald Müller und Klaus-J ürgen Magnus

f Außerdem will die BI solche Musterblätter so schnell wie möglich in den Briefkästen der Moser verteilen und auch helfen, wenn jemand Schwierigkeiten bei der Formulierung der Einwendung hat

f Weitere Informationen

gibt es auch auf folgender Internetseite :

www. keineA 14. de