Güterglück (bs) l Vor gut einem halben Jahr wurden aus den Knirpsen der Kindertagesstätte in Güterglück plötzlich Schulkinder. Mit Sack und Pack zogen sie in die Förderschule ein. Grund: Ihre Einrichtung sollte eine energetische Sanierung bekommen. Jetzt sind die Arbeiten fast abgeschlossen. Die Leiterin der Kita, Susanne Thiele, strahlt, wenn sie vom Umbau spricht. "Welche Einrichtung wird denn so toll renoviert", fragt sie. Mindestens einmal in der Woche sei sie rüber gegangen und habe Bilder geschossen. "Der Ordner ist reichlich dick geworden", erzählt sie lachend. Das halbe Jahr verging im Flug. "Aber wir freuen uns jetzt auch, dass wir wieder zurück können." Nötig geworden war der Umzug, weil die Kita Güterglück energetisch saniert werden sollte.