Güterglück / Magdeburg ( am ). Große Freude herrschte gestern bei Schülern und Lehrern der Förderschule " H. E. Stötzner " Güterglück. Beim Landeswettbewerb " Fair bringt mehr " der Volksbanken und Raiffeisenbanken Sachsen-Anhalts erhielten sie aus den Händen des Innenministers Holger Hövelmann ( SPD ) den 1. Preis verbunden mit 2000 Euro in der Kategorie " Sekundarstufe I und II – übergreifend ". Die Güterglücker Schule hatte sich mit dem Thema " Das Leben der Zerbster Juden – von einer Wanderausstellung bis zu Stolpersteinen der Erinnerung " beteiligt ( Volksstimme berichtete mehrfach ). Das Langzeitprojekte mündete in einer Wanderausstellung. Am 29. März sollen die ersten 27 Pflastersteine als " Stolpersteine " in Zerbst gelegt werden, um an die ermordeten Juden zu erinnern. Zukünftig werden diese von Schülerpaten der Förderschule gepflegt.