Magdeburg l Endspurt auf der Baustelle der Magdeburger Verkehrsbetriebe (MVB) auf der Otto-von-Guericke-Straße. Bis Ende des Monats soll die letzte Etappe für die Modernisierung der Straßenbahngleise zwischen Hasselbach- und Danzstraße abgeschlossen werden.

MVB-Sprecher Tim Stein sagte am Montag auf Anfrage der Volksstimme: "Wir gehen davon aus, dass wir am 26. Mai nach der Freigabe durch die technische Aufsichtsbehörde die neue Haltestelle in Betrieb nehmen können." Das wäre eine vorfristige Eröffnung. Ursprünglich war diese erst für Mitte Juni geplant. Derzeit wird an der Ausrüstung der Haltestelle und der Lichtsignalanlage gearbeitet. "Im gesamten Baubereich wird der Asphalt komplettiert und Passplatten wurden verlegt", so Stein. Abschließend folgen noch Markierungen und Beschilderungen.

Die Haltestelle vor dem Sitz der Verkehrsbetriebe wurde barrierefrei ausgebaut und erhielt eine eigene Haltestelleninsel. "Die Haltestelle wird außerdem mit neuen dynamischen Fahrgastinformationssystemen ausgestattet", so der MVB-Sprecher. Die Straßenbahnen rollen bereits seit Dezember wieder über die Otto-von-Guericke-Straße - im komplett erneuerten Gleisbett.

Für die noch ausstehenden Arbeiten ist die Otto-von-Guericke-Straße Richtung Ernst-Reuter-Allee derzeit dicht, nach Auskunft der Stadtverwaltung ist die Sperrung bis zum 15. Mai vorgesehen.

Mit dem im September 2013 gestarteten Bauprojekt für rund 5,5 Millionen Euro wurden die kompletten Gleis- und Fahrleitungsanlagen auf der Otto-von-Guericke-Straße erneuert. Im Jahr 2012 war bereits der Abschnitt zwischen Danzstraße und Einsteinstraße modernisiert worden.