Mehr zum Thema: biblio24.de

Halle (dpa) l Elektronische Bücher, Zeitschriften oder Videos - Sachsen-Anhalter leihen sich Medien immer häufiger via Internet aus. Fast 95000 Mal wurde die "Onleihe Sachsen-Anhalt" im ersten Halbjahr 2014 genutzt, wie das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt auf Nachfrage der Nachrichtenagentur dpa in Halle mitteilte.

Damit übersteigt die Zahl der Ausleihen in den ersten sechs Monaten schon die des kompletten vergangenen Jahres 2013. Damals waren es knapp 88200. Im Startjahr der Online-Bibliothek 2012 waren rund 27 600 Medien ausgeliehen worden, die Zahl der Nutzer lag bei 1636.

Wie hoch die Zahl der Nutzer aktuell ist, konnte das Landesverwaltungsamt zunächst nicht sagen. Fest stehe, dass sie stark steige. Wer den Computer nutzt, um eBooks, Zeitschriften oder Hörbücher auszuleihen, hat derzeit die Auswahl aus einem Bestand von nahezu 24400 Exemplaren. Es gibt Angebote aus der Kinder- und Jugendbibliothek, den Bereichen Schule und Lernen, Sachmedien und Ratgeber sowie Belle-tristik und Unterhaltung.

In Anspruch nehmen können das nur Nutzer solcher öffentlichen Bibliotheken, die sich der "Onleihe" angeschlossen haben. An der "Onleihe Sachsen-Anhalt" beteiligen sich derzeit 28 öffentliche Bibliotheken. Alle Bibliotheken in den drei kreisfreien Städten und mindestens eine Bibliothek in jedem der elf Landkreise bieten laut Landesverwaltungsamt die "Onleihe" an. Sechs weitere Bibliotheken würden voraussichtlich noch in diesem Jahr in den Onleihe-Verbund Sachsen-Anhalt aufgenommen. Weitere Bibliotheken hätten für das Folgejahr Interesse bekundet.